Yamaneta.com Blog Vier Alternativen zu gasbetriebenen Laubbläsern (die kein Rechen sind)
Neuigkeiten

Vier Alternativen zu gasbetriebenen Laubbläsern (die kein Rechen sind)

  • 2022-01-31
  • 669 827 Aufrufe

Jeder hasst Laubbläser, und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Für die meisten Menschen ist der Lärm Grund genug; Wenn Ihre Nachbarschaft Rasenflächen hat, ist das Summen auf Kettensägenniveau für den größten Teil des Jahres unausweichlich, und es scheint immer zum ungünstigsten Zeitpunkt zu beginnen. Aber der größte, beste und richtigste Grund, Laubbläser zu verabscheuen, ist, wie schlecht sie für alle um sie herum sind. Ihre Motoren sind so ineffizient und so gut darin, die Luft zu verschmutzen, dass sie als Bedrohung für die öffentliche Gesundheit gelten sollten.

Ein benzinbetriebener Laubbläser ist im Grunde ein Zweitaktmotor der alten Schule mit einer daran befestigten Düse. „Old-School“ meine ich hier wörtlich: Im Gegensatz zu Kfz-Motoren sehen und funktionieren die Motoren von Laubbläsern, Motorsägen und Generatoren im Grunde genauso wie vor über hundert Jahren. Sie benötigen immer noch ein Gemisch aus Öl und Gas, von dem ersteres bei jedem Motorstart in einer großen Rauchwolke verbrennt. Um die Sache noch schlimmer zu machen, haben Zweitaktmotoren keine Katalysatoren, um ihre Emissionen zu mindern. Eine oft zitierte (und falsch zitierte) schwedische Studie aus dem Jahr 2001 ergab, dass der Betrieb eines katalysatorlosen Rasenmähers für eine Stunde ungefähr die gleiche Menge an Schadstoffemissionen verursacht wie eine 93-Meilen-Autofahrt. (Wenn Sie gehört haben, dass es schlimmer ist, einen Laubbläser eine Stunde lang zu betreiben, als 100 Meilen mit dem Auto zu fahren, kommt diese Statistik daher.) Die meisten Rasenmäher verwenden keine Zweitaktmotoren, also können Sie das nicht Wenden Sie die Ergebnisse dieser Studie wirklich auf Laubbläser an – aber wenn man bedenkt, dass sie noch weniger effizient (und weniger reguliert) als Rasenmäher sind, zeichnet es sicher ein Bild.

Die Quintessenz ist, dass riesige Wolken von schädlichen Dämpfen nur ein Teil des Deals mit benzin- und ölbetriebenen Laubbläsern sind. Dies ist unglaublich gefährlich für alle, die gezwungen sind, diese Dämpfe einzuatmen, insbesondere für Kinder, ältere Menschen und vor allem für Arbeiter, deren Vorgesetzte und/oder Kunden von ihnen verlangen, diese fiesen Geräte aus nächster Nähe und oft ohne ausreichende Schutzausrüstung zu bedienen. Ehrlich gesagt, sollten sie verboten und durch eine der folgenden Optionen ersetzt werden – für keine davon müssen Sie einen Rake aufheben.

Elektrische Laubbläser (und Staubsauger)

Der naheliegendste Ersatz für einen gasbetriebenen Laubbläser ist ein elektrischer. Sie sind immer noch laut, wenn sie aussteigen, aber sie sind stark genug für Ihre Bedürfnisse bei der Blattentfernung. Elektrische Laubbläser sind auch überraschend erschwinglich: Leichte Modelle kosten weniger als 100 US-Dollar, während eine kräftigere, ernsthaftere Maschine zwischen 200 und 400 US-Dollar kostet. Wenn Sie diese Blätter für Mulch zerkleinern möchten, suchen Sie nach einem Gebläse mit einer Vakuum- und Zerkleinerungs- oder Mulchfunktion; Viele Modelle können alles.

Anhänge-Rasenkehrmaschinen

Das Entfernen von Blättern und anderem Schmutz von einem Rasen, der groß genug ist, um einen Aufsitzmäher zu erfordern, ist ein gewaltiges Projekt. Wenn das Ihre Situation beschreibt, ist eine Rasenkehrmaschine zum Anhängen möglicherweise genau das Richtige. Diese Geräte lassen sich mit einer Kupplung an Ihrem Mäher befestigen und nehmen alles auf, worüber Sie fahren. Sie müssen den Auffangbehälter unterwegs leeren, aber es ist besser, mit öligen Rauchwolken fertig zu werden.

Laubsammler schieben

Wenn Sie ganz ohne Motor arbeiten möchten, haben Sie immer noch mindestens eine Option ohne Rechen: Laubsammler mit Schubantrieb. Diese werden manchmal auch als Rasenkehrmaschinen bezeichnet, aber im Gegensatz zu denen, die an einem Traktor oder Mäher befestigt werden, bedienen Sie sie fast genau wie einen Schubmäher. Sie sind im Grunde ein großer Korb auf Rädern; Während Sie sie über Ihren Rasen schieben, sammelt die Kehrmaschine Blätter und anderen Schmutz im Korb.

Ihren Rasen töten

Rasenflächen sind eine pflegeintensive, wasserhungrige Platzverschwendung. Wenn Sie Ihren Garten umgestalten, um nacktes Gras vollständig zu eliminieren (oder zumindest die Menge zu minimieren, die unter laubabwerfenden Bäumen sitzt), müssen Sie nicht die Hälfte Ihrer Herbstwochenenden damit verbringen, Blätter davon zu pflücken. Außerdem ergeben abgefallene Blätter großartigen Mulch; Wenn Ihr Garten so eingerichtet ist, dass sie auf Pflanzen statt auf Gras fallen, können Sie sie einfach dort lassen, wo sie sind, und der Natur ihren Lauf lassen. Das hilft natürlich nicht, wenn man schon einen riesigen Laubhaufen zu bewältigen hat, aber es ist eine Überlegung wert für die Zukunft.

  • Neuigkeiten